oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Kategorie 'Literatur'

Christoph Poschenrieder: Der Spiegelkasten

5. November 2012

„Am achtzehnten August 1914 fühlte Ismar Manneberg, nachdem er das dunkle, haarige Ding in seiner Handfläche erkannt hatte, zum ersten Mal, wie sich die Tatze des schwarzen Panthers an seinen Hals legte. Vorsichtig und geradezu zärtlich schwebte sie warm und rauh über der Schlagader, aber sie » mehr…

Alice Munro: Tricks

3. Juni 2012

Alice Munros Kurzgeschichten sind wirklich etwas besonders – sie zeichnet Schicksale, Bilder, Momente, die einen nicht loslassen. Sie fasziniert, schockiert, überrascht,  denn oft nimmt die Geschichte einen anderen Verlauf, als man sich für die Hauptpersonen wünschen würde. Über den Geschichten liegt oft ein Schatten, denn ihre » mehr…

Michael Kumpfmüller: Die Herrlichkeit des Lebens

6. Dezember 2011

In den letzten Monaten  waren gute Bücher dabei aber kaum eines, das mich wirklich begeistert hat, deswegen hier eine längst überfällige Rezension eines Lieblingstitels aus dem Bücherherbst:

Die letzte Liebe Kafkas oder ein zeitloser, nahegehender Roman darüber, den richtigen Lebenspartner gefunden zu haben. Franz Kafka lernt Dora » mehr…

Irène Némirovsky: Feuer im Herbst

15. Juli 2011

Thérèse liebt Bernard und Bernard liebt das Vergnügen, die Frauen, den Luxus. Der junge Kriegsheimkehrer ist voller Lebenshunger und Gier, verzweifelt versucht er alles nachzuholen, und hat sich von jeglichen Moralvorstellungen gelöst. Als 18jähriger hat er sich freiwillig gemeldet und zurück kommt er „gealtert ohne, Zeit » mehr…

Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer

3. Mai 2011

„Eine Weile nachdem er das Wort Pause ausgesprochen hatte, drehte ich durch und landete im Krankenhaus. Er sagt nicht: Ich will dich nie wiedersehen, oder: Es ist aus, doch nach dreißig Jahren Ehe reichte Pause, um aus mir eine Geisteskranke zu machen, in deren Hirn die » mehr…

Adam Ross: Mr. Peanut

27. April 2011

„Als David Pepin zum ersten Mal von der Ermordung seiner Frau träumte, trat er nicht selbst als Täter auf. Er träumte von höherer Gewalt im richtigen Augenblick.“ Ein abgründiger, intensiver Roman über die Liebe und ihr Scheitern. Über Gewohnheit und Neuanfang. Eine Mischung aus Krimi und » mehr…

Jane Austen: Persuasion

7. Februar 2011

Nach Pride & Prejudice mein zweiter großer Liebling von Jane Austen. Mit 19 Jahren verliebt sich Anne Elliot in Frederick Wentworth. Zu dem Zeitpunkt ein junger Mann ohne Vermögen oder bedeutende Verbindungen. Ihre ältere Freundin Lady Russel überredet Anne die Verlobung zu lösen, zu unsicher » mehr…

Marcelle Sauvageot: Fast ganz die Deine

24. Januar 2011

Marcelle Sauvageot erkrankt mit 26 Jahren an Tuberkulose und reist 1930 in ein Sanatorium. Dort erwartet sie ein Brief ihres Verlobten, der ihr mitteilt, dass er eine andere heirate. Die junge Frau schreibt einen Brief an ihren Geliebten, den sie nie abschickt, der aber posthum veröffentlicht » mehr…

Alice Greenway: Weisse Geister

17. Januar 2011

„Was kannst du mir bieten?
Kannst du mir eine Hintergasse bieten, einen rauchgeschwängerten Tempel, wo weiß verschleierte Trauernde Opfergaben verbrennen und ihre Toten beklagen? Den kurzen hellen Schlag einer Tempelglocke? … Kannst du mir heißen Regen bieten … Das durchsichtige Grün des Sonnenlichts, wenn es durch Elefantenohrblätter » mehr…

Sofi Oksanen: Fegefeuer

8. Dezember 2010

Ein überaus bemerkenswertes Buch: Zeitreise, Anklage und Familiengeschichte in einem. Die alte estnische Bäuerin Aliide Truu findet auf ihrem Hof liegend eine verstörte junge Frau und nimmt sie, gegen ihre Menschenverachtung kämpfend, mit ins Haus. Die junge Zara ist vor ihren brutalen Zuhältern geflohen und ist » mehr…

Nächste Einträge »