oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Kategorie 'Belletristik'

Elizabeth Gaskell: North and South

22. Juli 2011

Meine romantische Seite hat eine Schwäche für BBC Verfilmungen von Literatur aus dem 19. Jahrhundert. Auch „North and South“ ist mir zuerst als Miniserie begegnet, bis ich es endlich geschafft habe das Original zu lesen.

Stolz und Vorurteil trifft auf Dickens:1855 veröffentlicht, erzählt Elizabeth Gaskell die Geschichte » mehr…

Irène Némirovsky: Feuer im Herbst

15. Juli 2011

Thérèse liebt Bernard und Bernard liebt das Vergnügen, die Frauen, den Luxus. Der junge Kriegsheimkehrer ist voller Lebenshunger und Gier, verzweifelt versucht er alles nachzuholen, und hat sich von jeglichen Moralvorstellungen gelöst. Als 18jähriger hat er sich freiwillig gemeldet und zurück kommt er „gealtert ohne, Zeit » mehr…

Kurzempfehlung: Anna Gavalda: Ich habe sie geliebt

1. Juli 2011

Cloé wird von ihrem Mann verlassen, er hat eine andere und lässt sie mit den beiden kleinen Töchtern sitzen. Ausgerechnet ihr schweigsamer Schwiegervater Pierre nimmt sich der zurückgebliebenen kleinen Familie an und bringt sie für ein Wochenende in das alte Landhaus in Familienbesitz.

In der Abgeschiedenheit erzählt, » mehr…

Johanna Adorján: Eine exklusive Liebe

19. Juni 2011

„Ihre große Liebe ist die Antwort“

1991 begehen die Großeltern der Autorin Selbstmord, „Eine exklusive Liebe“ ist Spurensuche, Bewältigung und Kennenlernen eines Paares, das immer über die Vergangenheit geschwiegen hat. Der Großvater KZ-Überlebender, beide Budapester Juden und Flüchtlinge aus Ungarn nach dem Aufstand 1956. In Dänemark haben » mehr…

Kathryn Stockett: Gute Geister

12. Mai 2011

Zwei schwarze Dienstmädchen und eine junge weiße Frau im Mississippi der 60er Jahre wagen gemeinsam einen ungewöhnlichen, mutigen Schritt, um etwas an den Verhältnissen zu verändern.

Miss Skeeter, Anfang Zwanzig, muss nach dem College wieder zu der Baumwollfarm ihrer Eltern zurückkehren, träumt aber insgeheim von einer Karriere » mehr…

Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer

3. Mai 2011

„Eine Weile nachdem er das Wort Pause ausgesprochen hatte, drehte ich durch und landete im Krankenhaus. Er sagt nicht: Ich will dich nie wiedersehen, oder: Es ist aus, doch nach dreißig Jahren Ehe reichte Pause, um aus mir eine Geisteskranke zu machen, in deren Hirn die » mehr…

Adam Ross: Mr. Peanut

27. April 2011

„Als David Pepin zum ersten Mal von der Ermordung seiner Frau träumte, trat er nicht selbst als Täter auf. Er träumte von höherer Gewalt im richtigen Augenblick.“ Ein abgründiger, intensiver Roman über die Liebe und ihr Scheitern. Über Gewohnheit und Neuanfang. Eine Mischung aus Krimi und » mehr…

Bertina Henrichs: Ein Garten am Meer

7. April 2011

Marthe Simonet, Mitte 60, lebt nach dem Tod ihres Mannes allein in ihrem kleinen Ferienhäuschen, direkt an der Küste der  Bretagne. Sie lebt inmitten ihrer geliebten Rosen mit den Gedanken bei ihrem Helden Pandit Nehru, dem Weggefährten Gandhis. Und zwingt sich, die durchweg disziplinierte  und damenhafte Frau » mehr…

Astrid Rosenfeld: Adams Erbe

7. März 2011

Von einem Adoptivvater, der den Elefanten vorsingt, von einer eigensinnigen, scharfzüngigen Großmutter, von verträumten Rosenzüchtern, einem Kind, dass in einem Schrank wohnt, von Liebe, von Verlust und von leuchtenden Kindheitshelden.

„Adams Erbe“ erzählt  von zwei jungen Träumern, von Neffe und Großonkel, deren Geschichten durch ein wieder gefundenes » mehr…

Jane Austen: Persuasion

7. Februar 2011

Nach Pride & Prejudice mein zweiter großer Liebling von Jane Austen. Mit 19 Jahren verliebt sich Anne Elliot in Frederick Wentworth. Zu dem Zeitpunkt ein junger Mann ohne Vermögen oder bedeutende Verbindungen. Ihre ältere Freundin Lady Russel überredet Anne die Verlobung zu lösen, zu unsicher » mehr…

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »