oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Gottfried Benn: Rosen

23. März 2011

Bild - Gedicht der Woche

ROSEN

Wenn erst die Rosen verrinnen
aus Vasen oder vom Strauch
und ihr Entblättern beginnen,
fallen die Tränen auch.

Traum von der Stunden Dauer,
Wechsel und Wiederbeginn,
Traum – vor der Tiefe der Trauer;
blättern die Rosen hin.

Wahn von der Stunden Steigen
aller ins Auferstehn,
Wahn – vor dem Fallen, dem Schweigen:
wenn die Rosen vergehn.

aus Dumonts Lyrik Kartei, Gedichte à la carte, Dumont 2006

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.