oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Kurzempfehlung: Morgan Callan Rogers: Rubinrotes Herz, Eisblaue See

1. Juni 2011

Ein kleiner Ort am Meer an der Küste Maines. Die elfjährige Florine lebt mit ihren Eltern und ihrer Großmutter glücklich in der kleinen Welt der Hummerfischer, bis eines Tages ihre Mutter spurlos verschwindet.  Es gibt keinerlei Hinweise, ob sie Opfer eines Verbrechens wurde oder ihre Familie verlassen hat. Florine kann nicht wieder zurück zu ihrem Leben finden, die Trauer ohne Gewissheit zu haben, zerreißt ihren Vater und sie selbst.   Die Hoffnung auf ein Wiederkehren der Mutter ist immer da. Trotz allem wird Florine älter und mit der Zeit holt sie das Leben ganz vorsichtig ein Stück ein. Das Abenteuer Pubertät, die Freundschaften und ihr Weg zu ihrer ganz eigenen Zukunft.

Ein Buch voller Melancholie und gleichzeitig voller Wärme und Eigensinn. Zwischen dem Warten, Hoffen und Verzweifeln findet Florine ihren Weg zum Weiterleben. Der Leser begleitet Florine durch ihr erstes Verliebt sein, ihren rebellischen Kleinkrieg mit der neuen Partnerin ihres Vaters, und ihre Zeit bei ihrer starken, klugen Großmutter.

Es geht um Verlust aber vor allem auch um Geborgenheit und die Bedeutung von „Zuhause“. Um die Liebe, die jeder Mensch zum wachsen braucht und darum, dass man sich manchmal nehmen muss was man vom Leben will.

Wunderbar erzählt in einer klaren, schlichten Sprache mit poetischen Überraschungen, mit diesem Hauch von Ironie und der jugendlichen Direktheit.

Mare Verlag 2010, 432 Seiten

fünf von fünf Herzen

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.