oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Lieblingsbücher für kleine und größere Leser

Antonia Michaelis: Die Nacht der gefangenen Träume, Der Märchenerzähler

Andreas Steinhöfel: Rico, Oscar und die Tieferschatten ( auch „Die Mitte der Welt“, „Die Kurzhosengang“, „Der mechanische Prinz“ …)

Terry Pratchett: The wee free men + A hat full of sky

Philip Pullman: His Dark Materials (Northern Light, The Subtle Knife, The Amber Spyglass)

Kate DiCamillo: Winn-Dixie

Jordan Sonnenblick: Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde und warum

Markus Zusak: Der Joker (auch „Die Bücherdiebin“ und  „Wilde Hunde“)

Jenny Valentine: Ameisenkolonie, Kaputte Suppe, Wer ist Violet Park?

Guus Kuijer: Der himmlische Platz

Lois Lowry: The Giver

John Green: Eine wie Alaska, Margos Spuren

Isabel Abedi: Lucian

Eva Ibbotson: Das Geheimnis der verborgenen Insel

Kai Meyer: Wellenläufer

Dr. Seuss: Oh, the places you’ll go

David Almond: Mina

8. Februar 2012

Ein Kommentar zu “Lieblingsbücher für kleine und größere Leser”

  1. am 16. Oktober 2010 um 14:38 1.Tom schrieb …

    Terry Pratchett ist natürlich ein ganz Großer! Er schreibt nicht nur viel (man beachte schon allein die unzähligen Scheibenwelt Romane), sondern steckt mit seinem Witz und einer absurden Fantasie die allermeisten Vetreter des üblichen Fantansy Einheitsbreis locker in die Tasche.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.