oben-rechts
mitte-rechts
unten-rechts

Tag 'Leben'

Thommie Bayer: Fallers große Liebe

18. April 2012

„Ich lebte anderswo. Nicht im eigenen Leben. In Bücher, in der Fiktion von Leben, ohne Risiko, in Deckung, ohne wirklich verletzt werden zu können … Ich begriff, dass ich Glück hatte, diesem Mann begegnet zu sein. Er war anders. Er füllte seine Konturen aus. …Faller lebte.“(S. 110f.)

» mehr…

Kurzempfehlung: Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil

30. März 2011

Der Schriftsteller Arno Geiger hat ein sehr persönliches Buch über seinen demenzkranken Vater geschrieben. Er schreibt, um zu verarbeiten, zu durchdringen aber vor allem um kennen zu lernen und zu bewahren. Gekonnt verbindet er die Geschichte des Vaters, voller prägender Erlebnisse, die ihn zu dem gemacht » mehr…

Kurzempfehlung: Francesc Miralles: Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen

23. März 2011

Samuel, literaturverrückter Eigenbrötler und Dozent für Germanistik an der Universität Barcelona, hat sich in seiner Einsamkeit bequem eingerichtet. Er hat sich arrangiert mit dem stillen Telefon und den Abenden allein, Kontakten geht er seit langem aus dem Weg. Doch dann läuft ihm die junge Katze „Mishima“ » mehr…

Toni Jordan: Tausend kleine Schritte

29. September 2010

„Niemand bemerkte es, als ich mich in Zahlen verliebte.“ Grace Lisa Vandenburg war acht Jahre alt, als die Zahlen zu ihrer Rettung wurden. Seitdem zählt sie die Dinge in ihrem Leben, Schritte, Streusel auf dem Orangenkuchen, Borsten an der Zahnbürste, Stühle, Menschen, alles was sich » mehr…

Jonathan Franzen: The Corrections

24. August 2010

Der familiäre Wahnsinn kunstvoll seziert von Jonathan Franzen. Das Buch ist voller Abgründe und schmerzender Wahrheiten, ein Blick hinter die Fassade, eine Entzauberung der Institution Familie. Ironisch, unverblümt nimmt Franzen seine Charaktere auseinander und zeigt eine wunderbare Beobachtungsgabe für menschliches Verhalten.

Die amerikanische Familie Lambert, das sind: » mehr…

Andrew Kaufman: Alle meine Freunde sind Superhelden

18. Juli 2010

Alle Freunde von Tom sind Superhelden, und er der Normale hat auch noch eine von ihnen geheiratet. Die Perfektionistin, die er liebevoll Perf nennt. Alles könnte so schön sein, wenn nicht der durchtriebene Exfreund von Perf, Hypno, diese an ihrem Hochzeittag  hypnotisiert hätte, denn von da » mehr…

Michal Viewegh: Engel des letzten Tages

8. April 2010

Ein schönes kleines Buch, melancholisch und gleichzeitig mit leisen Hoffnungsschimmern. Vier Engel, genannt Engel des letzten Tages, versuchen Menschen kurz vor ihrem Tod noch einen schönen Moment zu verschaffen, einen kleinen Traum zu erfüllen oder einfach sie noch einmal zum Lächeln zu bringen. Die Sinnlosigkeit und » mehr…